Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) - neue Behandlungsmöglichkeiten

Oraya Therapy: Neue Behandlungsmöglichkeiten der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD)

augenaertliche-fortbildung 21. Juni 2014: Lübecker augenärztliche Fortbildung - eine Veranstaltung der Universitätsklinik für Augenheilkunde Lübeck

Die Makula

Die Makula (auch "gelber Fleck") ist die medizinische Bezeichnung für die Stelle des schärfsten Sehens in der Netzhautmitte.

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Feuchte Makuladegeneration

Feuchte Makuladegeneration

Feuchte AMD im Endstadium mit Junius-Kuhnt-Narbe: In der Mitte ein dunkler Fleck

Makuladegeneration bezeichnet eine Gruppe von Erkrankungen, die die Makula lutea der Netzhaut betreffen und mit einem allmählichen Funktionsverlust des dort befindlichen Gewebes einhergehen.

Bei der altersbedingten Makuladegeneration wird zwischen zwei Formen unterschieden: Die trockene und die feuchte AMD.

Bei der trockenen AMD kommt es zu Ablagerungen in der Netzhaut (sog. Drusen), während bei der feuchten Makuladegeneration Flüssigkeit in die Netzhaut eindringt.

Früherkennung der AMD

Aufgrund fehlender Heilungsmöglichkeiten kommt der Früherkennung -insbesondere der feuchten Form- der altersbedingten Makuladegeneration eine enorme Bedeutung zu, um durch rechtzeitige Behandlung den Krankheitsverlauf der Makuladegeneration möglichst zu verlangsamen oder zu stoppen. Auch eine Verbesserung der Sehfähigkeit bei rechtzeitiger Behandlung der AMD ist möglich.

Heilung / Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration

Eine Heilung der altersbedingten Makuladegeneration ist (noch) nicht möglich. Es gibt allerdings wesentliche Erfolge bei der Behandlung der AMD.

Vorbeugung

Zu den vorbeugenden Maßnahmen gegen die AMD gehört eine gesunde Ernährung, Schutz vor starker Belastung der Augen durch Sonnenlicht sowie der Verzicht auf Rauchen. Einige Vitamine (die in hochdosierter Form auch teilweise bei der Behandlung der AMD eingesetzt werden) sollen ebenfalls zum Schutz gegen die Altersbedingte Makuladegeneration beitragen.

Nahrungsergänzungsmittel bei altersbedingter Makuladegeneration
Die Wirksamkeit der Zugabe von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln ist derzeit Gegenstand intensiver ärztlicher Forschung. Die Pharmaindustrie bietet inzwischen zahlreiche Präparate an, die aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung bei der Prophylaxe und bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration helfen sollen (z.B. Doppelherz system Augen Sehkraft + Schutz).

Generell gilt:

Es gibt keine Vorsorge, die einen sicheren Schutz gegen die Altersbedingte Makuladegeneration bietet. Vorsorge, Früherkennung und rechtzeitige Behandlung können jedoch den Verlauf der altersabhängigen Makuladegeneration günstig beeinflussen.


Gefällt Ihnen diese Seite zum Thema "Altersbedingte Makuladegeneration"? Bitte empfehlen Sie diese Informationen zur AMD dann Ihren Freunden und Bekannten: