Zur Startseite Makuladegeneration

Ampelsalat - Ernährung bei altersbedingter Makuladegeneration (AMD)

Eine ausgewogene Ernährung kann bei der Behandlung der Makuladegeneration, aber auch bei der Vorbeugung (so wie bei anderen Krankheiten auch) eine besondere Rolle spielen.

Ampelsalat

Rezept für den "Ampelsalat" (für 2-3 Personen)

Zutaten:

1 Salatgurke
5 Tomaten
1 Dose Mais
Essig, Öl, Gartenkräuter

Zubereitung:

Gurke waschen und in Scheiben schneiden, Tomaten waschen und achteln, den Mais abtropfen lassen. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und den Gartenkräutern eine Sauce herstellen und alles gut darin vermischen. Man kann die Sauce auch mit einem Hauch Zucker oder Süßstoff abschmecken oder Zwiebelringe dazugeben. Den Ampelsalat nach Belieben mit Thunfisch o.ä. verfeinern, je nach Geschmack den Mais in etwas Öl leicht anbraten.

Als Alternative zum Dressing kann für den Ampelsalat natürlich auch jedes handelsübliche Salatdressing verwendet werden.

Achtung: Wenn das Dressing nur wenig Fett enthält, sollten Sie zum Ampelsalat ein Butterbrot o.ä. essen, da die enthaltenen Carotinoide nicht wasserlöslich sind!

Die "gehaltvolle" (und preisgünstige!) Alternative zum Fertig-Dressing für den Ampelsalat:

1 Teil Mayonaise, 1 Teil Natur-Joghurt, Gurkensaft (oder geriebene Gurke) mit Peffer, Salz und Zucker abschmecken, je nach Geschmack einige ausgepresste Koblauchzehen dazugeben.

Guten Appetit beim "Ampelsalat"!