Zur Startseite Makuladegeneration

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) - Bildschirmarbeit

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autorin Gerlinde Wedel-Schwetje, Praxis Licht-Blick

Augenblick mal!

Computer können viel - auch Ihren Augen schaden

Jeder 2. Erwachsene und 1/3 aller Schulkinder tragen eine Brille - Tendenz steigend. Jeder 4. Mensch ab 60 leidet unter Makuladegeneration, einer Augenerkrankung, die zu erheblicher Sehbehinderung führen kann. Ab 2010 ist bereits jeder 2. Senior davon betroffen. Unsere visuelle Mediengesellschaft fordert unsere Augen in bisher nie gekannter Weise.

Besonders Bildschirmarbeit ist eine große Belastung für die Augen. Aber hier kann dem Sehstress vorgebeugt werden.

Sehstress bei Bildschirmarbeit, Fernsehen, Lesen, Naharbeit kann ins Auge gehen. Sind Ihre Arme beim Zeitungslesen zu kurz? Wird Ihre Brille immer stärker? Ermüden oder brennen Ihre Augen immer öfter? Leiden Sie unter Kopfschmerzen, Verspannungen, Konzentrationsschwierigkeiten bei der Bildschirmarbeit? Was es auch ist, Sie können viel für Ihre Augen tun.

Sehkraft schützen - stärken - erhalten und damit auch Ihre Leistungsfähigkeit schützen - stärken - erhalten durch gesundes, augenfreundliches Sehen.

Hier einige Anregungen:

Machen Sie regelmäßig kleine Pausen die Ihnen gemäß der Arbeitsplatzverordnung für Bildschirmarbeit vom Gesetzgeber her zustehen ! (Bildschirmarbeitsplatzverordnung)

Schon mit den aufgeführten Übungen und Empfehlungen tun Sie sehr viel für die Erhaltung Ihrer Seh- und Arbeitskraft. So schützen Sie die Augen vor Überanstrengung. Ihren Augen und der Gesundheit zuliebe sorgen Sie für Bewegung an der frischen Luft und für Ausgleich zwischen Arbeit und Entspannung.

Praxis Lichtblick

Beratung bei individuellen Sehproblemen
Krisenbegleitung
Ganzheitliche Seh- und Wahrnehmungsschulung
Rehabilitationshilfen
Diplom-Pädagogin für Rehabilitationswissenschaften

Gerlinde Wedel-Schwetje

Psychologin, Visiopädin (Sehlehrerin)
Tannenkamp 17, 24813 Schülp/Rendsburg
Tel./ Fax: 04331/123977

Copyright Gerlinde Wedel-Schwetje