Zur Startseite Makuladegeneration

Nahrungsergänzungsmittel bei Makuladegeneration

Lutein, Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren erhalten Augen maßgeblich gesund

Eine aktuelle wissenschaftliche Übersichtsarbeit hat bestätigt, dass eine optimale Versorgung mit den Karotinoiden Lutein und Zeaxanthin sowie mit den Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA für die Gesundheit unserer Augen unverzichtbar ist. Die Autoren betonen das Potential dieser Nährstoffe für die Vorbeugung und Behandlung altersabhängiger, degenerativer Augenerkrankungen wie der altesbedingten Makuladegeneration (AMD) und den Schutz der Netzhautzellen.

...weiterlesen: Lutein, Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren erhalten Augen maßgeblich gesund

Mikronährstoffe und ihre Bedeutung für das Auge

Wirkungsweise von Lutein/Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren

Mikronährstoffe spielen für die Funktion und für die Gesunderhaltung des Auges eine wichtige Rolle. Insbesondere Lutein, Zeaxanthin sowie Omega-3-Fettsäuren erfüllen dabei wichtige Funktionen: Lutein bildet zusammen mit Zeaxanthin das Makuläre Pigment, beide Carotinoide filtern den schädigenden blauen Lichtanteil des Sonnenlichts sowie das UV-Licht heraus, was zu verbessertem Kontrastsehen und verminderter Blendeempfindlichkeit führt.

weiterlesen: Mikronährstoffe und ihre Bedeutung für das Auge

Mikronährstoffe für gutes Sehen richtig dosieren

Ernährungswissenschaftler betonen, dass vor allem ältere Menschen häufig nicht ausreichend mit diesen Nährstoffen versorgt sind. Eine amerikanische Studie, die Age-Related Eye Disease Study oder AREDS-Studie zeigte schon vor einigen Jahren, dass die Einnahme von Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink und Kupfer das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) verzögert.

...weiterlesen: Mikronährstoffe für gutes Sehen richtig dosieren

Ölreiche Fische verlangsamen altersabhängige Makuladegeneration

Menschen mit altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) sollten zumindest zwei Mal in der Woche ölreiche Fische essen, um ihre Krankheit im Zaum zu halten. Laut einer Studie der Tufts University http://www.tufts.edu scheinen die Omega-3-Fettsäuren, die in Makrelen und Lachsen reichlich enthalten sind, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Das soll für frühe aber auch für späte Stadien von AMD gelten.

...weiterlesen: Ölreiche Fische verlangsamen altersabhängige Makuladegeneration


Lesen Sie auch: Food Supplement: Lutein, Zeaxanthin and Omega-3 Fatty Acids

Nahrungsergänzungsmittel bei Makuladegeneration

Die Wirksamkeit der Zugabe von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln bei einer Makuladegeneration ist derzeit Gegenstand intensiver medizinischer Forschung. Die Pharmaindustrie bietet inzwischen zahlreiche Präparate an, die aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung bei der Prophylaxe und bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration helfen sollen.

Bei hohen Dosierungen von Vitaminen u.ä. sollte beachtet werden, dass z. B. für β-Carotin (Provitamin A, Vorkommen z. B. in Karotten) ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko bei Rauchern nachgewiesen wurde.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und/oder Augenarzt, wenn Sie beabsichtigen, wegen einer Makuladegeneration Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen!