Zur Startseite Makuladegeneration

Uni-Augenklinik Lübeck

UNIVERSITÄTSKLINIKUM SCHLESWIG-HOLSTEIN

Campus Lübeck (Augenklinik Lübeck)
Klinik für Augenheilkunde

Univ.-Direktor: Prof. Dr. med. Salvatore Grisanti

Stellvertretender Direktor: PD Dr. Mahdy Ranjbar

Oberarzt

Zur Adresse, Telefonnummer und Homepage Uni-Augenklinik Lübeck


Weitere Uni-Augenkliniken in Schleswig-Holstein:

Universitäts-Augenklinik Kiel


Uni-Augenklinik Lübeck: Innovative Diagnostik beim Aderhaut-Melanom

Nur sehr wenige Kliniken in Deutschland haben eine fundierte Expertise für die häufigste Augen-Krebsart im Alter. Grisanti und sein Team in der Augenklinik auf dem Lübecker Campus haben im letzten Jahrzehnt das gesamte Spektrum der Therapie hier im Norden aufgebaut und sind für die wissenschaftlichen Arbeiten auf diesem Gebiet international ausgezeichnet worden.

Innovative Diagnostik beim Aderhaut-Melanom


MetaNetz - Früherkennung und -Behandlung metabolischer Degeneration an der Netzhaut des Auges

In einer klinischen Studie mit AMD-Risikopatienten an der Augenklinik des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, wird das regenerative, metabolisch aktivierende Potential der Laserbehandlung mittels FLIO und anderer Verfahren erfasst. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse werden zum einen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und populären Medien veröffentlicht, und zum anderen in neue Medizingeräte überführt und zeitnah auf den Markt gebracht.


Augenklinik Lübeck: Wissenschaftspreis der Stiftung Auge für Dr. Aysegül Tura
Dr. Aysegül Tura, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitäts-Augenklinik Lübeck, ist für ihre Arbeiten zu neuen Therapieansätzen bei Netzhauterkrankungen (Retinologie) mit dem Wissenschaftspreis 2015 der Stiftung Auge ausgezeichnet worden. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wurde ihr auf dem 113. Kongress der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft am 3. Oktober 2015 in Berlin verliehen. In drei hochkarätigen Originalarbeiten hat Dr. Tura ihre Forschungsergebnisse veröffentlicht.


Informationsveranstaltung zur IRay®-Therapie bei feuchter altersbedingter Makuladegeneration
11.03.2014: Die IRay®-Therapie ist eine neue Behandlungsmethode für die feuchte altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Hierdurch soll die aktuelle Therapie mit Spritzen reduziert werden können. Die Universitäts-Augenklinik Lübeck veranstaltet für Patienten und Interessierte aus diesem Anlass am 11.03.2014 um 18.00 Uhr im Hörsaal Transitorium T1 des UKSH eine Informationsveranstaltung. Weiterlesen: IRay®-Therapie bei feuchter altersbedingter Makuladegeneration


Schleswig-Holstein Magazin - 09.01.2014 : Implantat lässt Patienten wieder sehen
Eine neue Therapie hilft Menschen mit Netzhautdegeneration. Ein implantierter Chip gibt den Patienten die Sehkraft zurück. Am UKSH Lübeck wird die Operation durchgeführt. Link zur Sendung: Implantat lässt Patienten wieder sehen

Netzhautchip wird in Lübeck implantiert - Hoffnungsschimmer für Blinde

Viele Menschen leben in ewiger Dunkelheit. Einigen der 13 000 Deutschen, die an Retinitis Pigmentosa erkrankt sind, könnte ein Chip, der auf die Netzhaut implantiert wird, zu bis zu drei Prozent Sehkraft verhelfen.

Hoffnungsschimmer für Blinde


Augenklinik setzt landesweit erstes Netzhaut-Implantat ein
Erstmals in Schleswig-Holstein haben Ärzte der Universitäts-Augenklinik in Lübeck einem fast blinden Patienten ein Netzhaut-Implantat eingesetzt. Die Operation ermögliche es dem 70-jährigen, an Retinitis pigmentosa leidenden Patienten, Gegenstände in seiner Umgebung zu erkennen, zu lokalisieren und dadurch Hindernissen auszuweichen.
Augenklinik setzt landesweit erstes Netzhaut-Implantat ein


Die Klinik für Augenheilkunde des UKSH Lübeck ist ein international anerkanntes Zentrum für die Behandlung der altersabhängigen Makuladegeneration.
Artikel: Erblindung im Alter


DOC-Forschungspreis für Dr. Matthias Lüke

Dr. med. Matthias Lüke, Universitäts-Augenklinik Lübeck, wurde mit dem Forschungspreis der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) ausgezeichnet. Damit wurden seine Forschungsarbeiten zu den Effekten von intravitrealen Substanzen auf das Auge gewürdigt. Die Laudatio hielt Prof. em. Günter K. Krieglstein, Köln.


Augenklinik Lübeck 09.11.2010: "Speicheldrüse ersetzt Tränendrüse"" - N 3 Visite


Universitäts-Augenklinik Lübeck wird Referenzzentrum für Kleinstschnitt-Operation des Grauen Stars

Die Lübecker Universitätsklinik für Augenheilkunde wird Referenzzentrum für die Operation von Grauem Star mit kleinsten Schnitten (Kleinstschnitt-Kataraktchirurgie). Bei diesem Verfahren wird die gesamte Operation, also sowohl die Entfernung der getrübten Augenlinse als auch das Einsetzen der Kunstlinse, über winzig kleine Einschnitte von weniger als zwei Millimetern durchgeführt.


AMD-Förderpreis
Dr. Martin Rudolf, Oberarzt der Klinik für Augenheilkunde, Campus Lübeck, ist mit dem AMD-Förderpreis 2009 der DOG ausgezeichnet worden

Dr. Martin Rudolf mit AMD-Förderpreis ausgezeichnet


Tierschutz-Forschungspreis
Der Preis ging zur Hälfte an Dr. Matthias Lüke, Klinik für Augenheilkunde am Campus Lübeck

Isolierte Netzhäute: Dr. Matthias Lüke entwickelt neue Technik


Julius Springer-Preis

Mit dem Julius Springer-Preis ist PD Dr. Maya Müller, Leitende Oberärztin der Klinik für Augenheilkunde am Campus Lübeck, als Hauptautorin für eine Studie über eine genetisch bedingte Augenkrankheit auszeichnet worden.

Gen-Mutation nachgewiesen


Bundes-Innovationswettbewerb Medizintechnik

Wissenschaftler an der Universität und dem Laserzentrum Lübeck haben ein optoakustisches Verfahren entwickelt, das bei Laserbehandlungen an der Netzhaut die Temperaturerhöhung stringent überwacht.

Wohltemperierte Behandlung für die Netzhaut