Zur Startseite Makuladegeneration

Anti-VEGF-Therapie: Bayer beantragt Zulassung für VEGF Trap-Eye in Japan

Publikationen VEGF Trap-Eye bei feuchter Makuladegeneration


Quelle: www.finanzen.net/nachricht/aktien/Bayer-beantragt-Zulassung-fuer-VEGF-Trap-Eye-in-Japan-1190479

29.06.2011

Bayer beantragt Zulassung für VEGF Trap-Eye in Japan

Leverkusen (aktiencheck.de AG) - Der Pharmakonzern Bayer AG hat bei der japanischen Arzneimittelbehörde den Zulassungsantrag für VEGF Trap-Eye zur Behandlung der feuchten altersbedingten Makula-Degeneration (AMD) eingereicht. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung hervor.

Der Zulassungsantrag in Europa für die gleiche Indikation erfolgte bereits Anfang Juni. "Wir freuen uns, dass wir den Antrag auf Zulassung für VEGF Trap-Eye in feuchter AMD in Japan fast gleichzeitig mit der europäischen Beantragung stellen konnten", sagte Erik Louvel, M. D., Leiter der Produkt-Entwicklung bei Bayer Yakuhin, Osaka, Japan. "Wir hoffen, dass japanische Patienten von der neuen Behandlungsoption mit VEGF Trap-Eye, die mit potenziell weniger Injektionen und damit weniger Belastung für den Patienten verbunden ist, profitieren werden."

Gemeinsam mit seinem Partner Regeneron Pharmaceuticals Inc. arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung von VEGF Trap-Eye - Aflibercept-Lösung zur Anwendung am Auge - zur weltweiten Behandlung der feuchten AMD, des Zentralvenenverschlusses der Netzhaut (CRVO), des diabetischen Makula-Ödems (DME) und der choroidalen Neovaskularisation bei starker Kurzsichtigkeit (mCNV).

Die Aktie von Bayer notierte zuletzt bei 53,89 Euro. (29.06.2011/ac/n/d)


Zur Übersicht EYLEA (VEGF Trap-Eye) bei feuchter Makuladegeneration