Zur Startseite Makuladegeneration

Ernährung bei altersbedingter Makuladegeneration (AMD)

Eine ausgewogene Ernährung kann bei der Behandlung der Makuladegeneration, aber auch bei der Vorbeugung (so wie bei anderen Krankheiten auch) eine besondere Rolle spielen.

Studien (wie AREDS und AREDS-2) haben den Stellenwert von Vitaminen untersucht, die auch -in unterschiedlicher Zusammensetzung- in Nahrungsergänzungsmitteln angeboten werden. Berichte zu Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren finden Sie unter Nahrungsergänzungsmittel.

Einige Gemüsesorten wie Tomaten, Mais und Broccoli enthalten besonders viel Vitamine, deren Wirkung in den Studien berücksichtigt wurde.

Anregungen für eine vitaminreiche Ernährung finden Sie unter "Kochrezepte".

Oktober 2010 DOG: Mikronährstoffe für gutes Sehen richtig dosieren

Mikronährstoffe für gutes Sehen richtig dosieren

Ernährungswissenschaftler betonen, dass vor allem ältere Menschen häufig nicht ausreichend mit diesen Nährstoffen versorgt sind. Eine amerikanische Studie, die Age-Related Eye Disease Study oder AREDS-Studie zeigte schon vor einigen Jahren, dass die Einnahme von Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink und Kupfer das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) verzögert.

...Mikronährstoffe für gutes Sehen richtig dosieren

06.05.2010 pressetext.at: Natürliche Fitmacher für die Augen

Unterstützung in Sicht: Natürliche Fitmacher für die Augen

Um altersbedingten Augenerkrankungen wie etwa der Makuladegeneration (AMD) vorzubeugen, ist die Versorgung mit Nährstoffen und Vitaminen besonders wichtig. So bieten die Radikalfänger Vitamin A, C und E einen wichtigen Zellschutz; die Karotinoide Lutein und Zeaxanthin sowie sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthocyane halten die Augen gesund.

...Natürliche Fitmacher für die Augen

Ölreiche Fische verlangsamen altersabhängige Makuladegeneration

Menschen mit altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) sollten zumindest zwei Mal in der Woche ölreiche Fische essen, um ihre Krankheit im Zaum zu halten. Laut einer Studie der Tufts University http://www.tufts.edu scheinen die Omega-3-Fettsäuren, die in Makrelen und Lachsen reichlich enthalten sind, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Das soll für frühe aber auch für späte Stadien von AMD gelten.

...Ölreiche Fische verlangsamen altersabhängige Makuladegeneration


Lesetipp zum Thema Erhaltung der Sehkraft und Ernährung:

In einem neu erschienenen Ratgeber erklären die Autoren Prof. Dr. Michael Hamm und Dipl.oec.troph. Dirk Neuberger die häufigsten Augenkrankheiten und Risiken für die Augengesundheit. Dabei wird gerade auch dem Thema "AMD und Ernährung" viel Platz eingeräumt. Dazu werden aktuelle Forschungsergebnisse in leicht verständlicher Form vorgestellt und es gibt konkrete Empfehlungen zu Dosierungen von Vitaminen, Omega-3-Fettsäuren und Lutein. Zu lesen ist auch, was jeder Einzelne tun kann, um seine Sehkraft lange zu erhalten.

Zur Buchvorstellung: Gesunde Augen - ein Leben Lang


Lesen Sie auch: Food Supplement: Lutein, Zeaxanthin and Omega-3 Fatty Acids