Zur Startseite Makuladegeneration

Uni-Augenklinik Lübeck - Tag der Offenen Tür

Woche des Sehens - Tag der offenen Tür am Freitag, 12. Oktober 2018, 08:30 Uhr - 13:00 Uhr

Aktion zur bundesweiten "Woche des Sehens" 2018

Die Universitäts-Augenklinik Lübeck lädt im Rahmen der bundesweiten "Woche des Sehens" am 12. Oktober 2018 von 8.30 - 13.00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Geboten wird ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und Führungen. Das Team der Augenklinik erklärt, wie moderne Untersuchungs- und OP-Methoden funktionieren und welche Möglichkeiten es heute für die Behandlung von Katarakt (Grauer Star) und altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) gibt. Herr F. Schwind, Fa. Optiker Meyer, unterstützt uns auch in diesem Jahr wieder tatkräftig.

Eine Veranstaltung für Patienten, Angehörige und alle Interessierte

Auszug aus den Lübecker Nachrichten v. 03.10.2018 zum Tag der offenen Tür:

"Die Experten der Klinik haben dafür unter anderem ein informatives Vortragsprogramm zum Thema Augenleiden auf die Beine gestellt. Die ersten Vorträge starten um 9 Uhr. Zusätzlich besteht die Chance, sich die Räume der Klinik anzuschauen, Diagnose-Geräte erklären zu lassen und natürlich auch außerhalb der Vorträge mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu sprechen und sich zu informieren."


Auskunft erteilt:

Petra Hammermeister
Tel.-Nr.: 0451-500 43911
petra.hammermeister@uksh.de

UNIVERSITÄTSKLINIKUM SCHLESWIG-HOLSTEIN
Campus Lübeck (Augenklinik Lübeck)
Klinik für Augenheilkunde

Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
Telefon: 0451 - 500-43900

Eine Klinik der Universität Lübeck

Univ.-Direktor: Prof. Dr. med. Salvatore Grisanti


Ein fremder Planet im schwarzen Universum. Kugelrund, in einem hellen Orange leuchtend und durchzogen von einem feinen, roten Flusssystem. Was auf dem Bildschirm von Prof. Dr. Salvatore Grisanti ein wenig an eine Einstiegsszene eines in einer fernen Galaxie spielenden Science Fiction erinnert, ist in Wirklichkeit das Wunderwerk des menschlichen Auges. Und der Grund, warum der Direktor der Klinik für Augenheilkunde des UKSH dieses Auge in Großaufnahme auf seinem Monitor zeigt, ist ein kleiner Schatten.

Zum Artikel: Innovative Diagnostik beim relativ seltenen Aderhaut-Melanom


"Mit anderen Augen"

Mit Hilfe des Mottos Mit anderen Augen nehmen Selbsthilfeorganisationen, internationale Hilfswerke und Augenärzte die diesjährige Woche des Sehens zum Anlass, um auf die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland sowie in den sogenannten Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Darüber hinaus weisen sie auf die Bedeutung von Kontrolluntersuchungen für den Erhalt des Augenlichts hin und zeigen anhand verschiedener Beispiele, welche unterschiedlichen Ziele es bei den Themen Blindheit und Sehbehinderung für jeden einzelnen gibt. Entsprechend dieser Ziele wurden drei Unterthemen erarbeitet, die das umfassende Thema besser beleuchten.

Hier gelangen Sie direkt zu den vertiefenden Texten:

Das Selbsthilfe-Thema: Mit anderen Augen – wie sehbehinderte und blinde Menschen die Welt erleben

Das augenmedizinische Thema: Mit anderen Augen – wie Augenärzte für Durchblick sorgen

Das Entwicklungshilfe-Thema: Mit anderen Augen – weltweit Armut verhindern


Frühere Veranstaltungen der Uni-Augenklinik Lübeck: